Warum sich unsere Kunden an der Entwicklung von Normen beteiligen

Zuletzt aktualisiert:
2/5/2024
Nele Cattoor

NormenVerwendet Ihr Unternehmen ? Dann haben Sie ein großes Interesse daran, auch den Schritt zur Entwicklung von Standards zu gehen.

Klingt interessant, oder? Lassen Sie sich von 6 unserer Kunden überzeugen, die schon vor Ihnen da waren und ihre Erfahrungen mit Normenausschüssen teilen.

Wir lassen Nele von Beaulieu, Hervé von Febelcem, Rony von Niko, Vera von Sioen, Bernard von Gaasch Packaging und Gunter von De Watergroep zu Wort kommen.

Warum an der Entwicklung von Normen teilnehmen?

Vera: "Wir wollen mit Sioen innovativ sein. Wir wollen ein Trendsetter sein. Indem wir aktiv an der Entwicklung von Normen teilnehmen, wissen wir sofort, wie sich eine Norm entwickeln wird. So können wir uns vorbereiten, denn wir wissen bereits, was auf uns zukommt, bevor die Norm veröffentlicht wird."

Bernard: "Ich begrüße die Möglichkeit, an der Entwicklung von Normen mitzuwirken, auch wenn wir ein kleines bis mittleres Unternehmen sind. Denn wir sind an der Quelle und erleben Entwicklungen aus der ersten Reihe."

Rony: "Für mich liegen die Vorteile der Teilnahme am Normungsprozess im Wissensaufbau und in der Erweiterung des eigenen Netzwerks. Man lernt eine Norm nur dann wirklich kennen, wenn man sich aktiv an der Entwicklung von Normen beteiligt."

Nele: "Wenn man an einer Norm mitarbeitet, schreibt man die Regeln mit. Außerdem weiß man besser, was die Zukunft bringt und wohin sich die Norm entwickelt. So kann man mit seinem Unternehmen bereits vorausschauend handeln."

Gunter: "Ich sitze in 2 Spiegelausschüssen. Es ist wichtig, auch als Nutzer seinen Beitrag zur Gestaltung von Normen - und allen Spezifikationen dazu - zu leisten. So können nicht nur Produzenten und Hersteller, sondern auch Anwender einen Mehrwert schaffen."

Hervé: "Als Verband der belgischen Zementindustrie ist es wichtig, bei der Entwicklung von Normen wirklich aktiv zu sein. Denn wir haben immer neue Anforderungen und wollen neue Änderungen vornehmen. Auf diese Weise können wir den Besonderheiten unserer Branche Gehör verschaffen."

Wie erleben Sie Ihre Beteiligung an der Normentwicklung?

Hervé: "Ich fasse die Normung in 3 Worten zusammen. Das erste ist 'Geduld', denn die Entwicklung von Normen ist ein sehr langer und energieintensiver Prozess. Das zweite Schlüsselwort ist 'technische Kompetenz'. Es ist geradezu beeindruckend, wie viel Fachwissen in solchen technischen Ausschüssen vorhanden ist. Das dritte Wort ist meiner Meinung nach "Vertrauen". Einerseits gewährleistet Normen den Dialog zwischen den Sektoren. Auf der anderen Seite sorgen sie für den Wissensaustausch zwischen Experten. Das schafft Anerkennung und Vertrauen zwischen allen Partnern."

Gunter: "Indem man selbst in Spiegelausschüssen mitarbeitet, lernt man viel von anderen Menschen. Man baut sich ein Netzwerk von Experten auf. Und das Fachwissen, das man sich selbst aneignet, kann man in der Werkstatt nutzen. Es ist ein Mehrwert, dass man mit den Herstellern auf einer Wellenlänge sein kann."

Die 8 Bereiche der Normenentwicklung

Das NBN konzentriert sich in seinen Normenausschüssen hauptsächlich auf acht Bereiche:

1. Qualitätsmanagement

Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz

3. Energiemanagement

4. Biodiversität

5. Umweltmanagement

Kreislaufwirtschaft

7. Wasserstofftechnologien

8. Managementsystem für die SDGs

Sind Sie an der Entwicklung von Normen interessiert?

Verfügen Sie über viel Erfahrung in einem bestimmten Bereich? Und möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Dann beteiligen Sie sich an der Entwicklung von Normen!

Registrieren Sie sich als Experte

Möchten Sie zunächst etwas mehr über die Do's-and-Don'ts der Normenentwicklung erfahren? Dann melden Sie sich für unser Webinar "Normung - Die Grundlagen" an .

Melden Sie sich an

Wir danken Ihnen für Ihr Interesse!
Der Link zum White Paper über Normen für KMU wurde an Ihre E-Mail-Adresse geschickt.
Sie können es auch gleich unten herunterladen.
Ups, da ist etwas schief gelaufen. Bitte versuchen Sie es später noch einmal, oder wenden Sie sich sofort an info@nbn.be.

Ähnliche Artikel

Alle Artikel anzeigen
Pfeil nach rechts