Trinkwasser-, Abwasser- und Regenwassersysteme und Dienstleistungen

Experte für wasserbezogene Systeme und Dienstleistungen? Melden Sie sich für den Normenausschuss an!
Trinkwasser-, Abwasser- und Regenwassersysteme und Dienstleistungen

Normalisierung starker Wassersysteme, ein Schritt näher zu den SDGs

Wasser ist ein kostbares Gut, ohne leistungsfähige Wassersysteme können wir nicht überleben. Die Bereitstellung und Instandhaltung von Trinkwasser-, Abwasser- und Regenwassersystemen ist für jede Gemeinschaft von großer Bedeutung. Die belgischen Wasserversorgungsunternehmen sind dabei unerläßlich. Die Ausarbeitung internationaler und europäischer Normen für Wassersysteme ist in vollem Gange, und auch Sie können sich daran beteiligen.

Der internationale Normenausschuss ISO/TC 224 entwickelt Normen in Konzepte für das Management von Dienstleistungsaktivitäten und -prozessen im Zusammenhang mit der Trinkwasserversorgung, den Abwasser- und den Regenwassersystemen. Die Aufgabe des ISO/TC 224 ist die Entwicklung von  Normen mit denen Wasserversorgungsunternehmen die Bedürfnisse und Erwartungen ihrer Nutzer und anderer Interessengruppen effektiv und effizient erfüllen können, wobei veränderte Klimabedingungen und neue Technologien berücksichtigt werden. Darüber hinaus ist der Beitrag zu den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen von grundlegender Bedeutung: Wassersysteme tragen zu 13 der 17 SDGs bei.

Welche Dienstleistungen erbringen die Wasserunternehmen?

Die Wasserversorgungsunternehmen spielen eine entscheidende Rolle bei der Bereitstellung von Trinkwasser, der Abwasserentsorgung und der Regenwasserbewirtschaftung, je nach ihrem Versorgungsgebiet und den gesetzlichen Anforderungen. Die Sicherstellung der Wasserversorgung erfordert eine Vielzahl von Aktivitäten. Nicht alle diese Tätigkeiten sind für die Kunden direkt sichtbar, aber sie sind für die effektive und effiziente Erfüllung der Aufgaben eines Wasserversorgungsunternehmens unerlässlich.

Es werden innovative Erkennungs- und Überwachungstechniken entwickelt, um anormale Ereignisse schnell zu erkennen und darauf zu reagieren, was zum Teil durch die jüngsten technologischen Fortschritte ermöglicht wird. Neben der Antizipation von Vorfällen wie Cyberangriffen müssen die Wasserunternehmen auch auf die Auswirkungen des Klimawandels reagieren. Diese vielschichtigen Aktivitäten sind für eine effektive Erbringung von Wasserdienstleistungen von entscheidender Bedeutung. Konkrete Beispiele für Dienstleistungen sind die Bereitstellung von Trinkwasser in ausreichender Menge und Qualität über Hausanschlüsse, öffentliche Zapfstellen oder mobile Tankwagen, der Anschluss an ein öffentliches Abwassersystem für den Transport, die Behandlung und die sichere Entsorgung des gesammelten Abwassers sowie die Sammlung, Speicherung und sichere Entsorgung von Regenwasser.

Woran arbeitet der Ausschuss für Trinkwasser-, Abwasser- und Regenwassersysteme und Dienstleistungen?

Der belgische Normenausschuss NBN/I224 verfolgt die Entwicklungen des ISO-Ausschusses aufmerksam und trägt zu ihnen bei. Im Normenausschuss arbeiten Experten gemeinsam an der Entwicklung von Normen, die sich u. a. auf folgende Themen konzentrieren:  

  • Bewältigung von Krisensituationen
  • Fragen des Klimawandels
  • Intelligente Wasserwirtschaft
  • Entwicklung zentraler oder standortgebundener Systeme für die Trinkwasserversorgung, Abwasserentsorgung und Regenwasserbewirtschaftung
  • Spülbare Produkte
  • Digitalisierung

Wen suchen wir für diese Aufgabe?

Jeder, der eine interessante Perspektive für Trinkwasser-, Abwasser- und Regenwassersysteme und -dienstleistungen hat, kann im belgischen Normenausschuss mitarbeiten. Wir suchen daher Experten für viele Aspekte des Wassersektors, seien es Wasserbetriebe, große Unternehmen oder KMU, Forscher, Behörden usw. Kenntnisse von Normen in diesem Bereich sind nicht erforderlich.

Würden Sie sich gerne selbst weiterentwickeln? Möchten Sie aber erst mehr darüber erfahren? Dann besuchen Sie das kostenlose Webinar "Normung: Die Grundlagen".. Dort erfahren Sie mehr darüber, was die Entwicklung von Normen bedeutet.

Welche Normenausschüsse gibt es und wann tagen sie?

  • Der internationale Normungsausschuss ISO/TC 224bündelt internationales Fachwissen, um Fragen im Zusammenhang mit Trinkwasser-, Abwasser- und Regenwassersystemen und Dienstleistungen zu behandeln. ISO/TC 224 tagt ein- bis zweimal im Jahr. Nächste Plenarsitzung: 28. Juni 2024.
  • Der belgische Ausschuss NBN/I224 vereint alle belgischen Interessenvertreter mit Fachkenntnissen in der Wasserwirtschaft. Der Ausschuss verfolgt die Arbeit der ISO genau und trägt zu ihr bei. Jeder in Belgien kann daran teilnehmen. NBN/I224 trifft sich zweimal im Jahr. Nächste Plenarsitzung: TBC.

Interessante Artikel

Alle Artikel anzeigen
Pfeil nach rechts

Beteiligen Sie sich selbst an der Entwicklung von Normen

Verfügen Sie über viel Erfahrung in diesem Fachgebiet? Und möchten Sie Ihr Fachwissen nutzen, um neue Normen zu entwickeln? Dann melden Sie sich jetzt als Experte in diesem Normenausschuss an.
Ja, ich möchte Experte werden